Castell de Bellver – über den Dächern von Palma

Das Castell de Bellver wacht hoch oben über der Stadt Palma
0

Hoch über den Dächern der Inselhauptstadt Palma de Mallorca erhebt sich in einer Höhe von 112 Meter das Castell de Bellver – die „Burg der schönen Aussicht“. Und dies darf man ruhig wörtlich nehmen: hier kann man seinen Blick über ganz Palma mit seiner berühmten Kathedrale La Seu sowie die große Hafenanlage bis zur Playa de Palma und über das weite Meer schweifen lassen.

Die Burganlage ist nicht nur wegen der tollen Sicht einen Besuch wert, auch die Architektur und die wechselhafte Geschichte sind einmalig und sehenswert. Die Burg ist praktisch um den kreisförmigen Innenhof herum ebenfalls in ringförmiger Art erbaut worden. In die Ringmauer sind drei Verteidigungstürme eingelassen, während der vierte und höhere Turm, der Torre de I’Homenatge, freistehend und nur über eine Brücke zu erreichen ist. In ganz Spanien ist es das einzig erhaltene Rundschloss. Mit einem etwa vier Meter breiten Burggraben wurde das Bollwerk im 16. Jahrhundert baulich erweitert. Im Gegensatz zu der wuchtigen Außenansicht hat der Besucher im Patio mit der filigranen Arkadengalerie und einem alten Ziehbrunnen wohl eher den Eindruck in einem Schloss zu wandeln.

Castell-de-Bellver-Palma-Mallorca-3
Der Innenhof der Burg | Foto: castigatioxes/pixabay.com

Das Castell de Bellver und seine bewegte Geschichte

Von König Jaume II. wurde das Castell de Bellver im Jahre 1309 als Königsresidenz und Schutzburg erbaut und diente im Laufe der Jahrhunderte ganz unterschiedlichen Zwecken.

Bereits Ende des 14. Jahrhunderts wurde es als Gefängnis genutzt. So für die adlige Witwe von Jaume III., der die Schlacht von Llucmajor verloren hatte, und deren Kinder. Ab dem Jahr 1707 wurde die Festung als Militärgefängnis für politische Widersacher umgebaut, zahllose Gefangene fanden hier einen grausamen Tod. Im 19. Jahrhundert wurden hinter den dicken Festungsmauern sogar Münzen geprägt. 1931 ging der gesamte Geländekomplex in das Eigentum der Stadt Palma über, die bereits im Jahr 1936 in den Räumen der Burg das Museum zur Stadtgeschichte Palmas einrichtete.

Castell-de-Bellver-Palma-Mallorca-2
Vom Castell hat man einen fantastischen Weitblick über Palmas Hafen und einen großen Teil von Mallorca

Noch heute ist hier das Museum zur Geschichte der Stadt untergebracht. Relikte und Dokumente der arabischen sowie mittelalterlichen Epoche bis hin zur Renaissance bringen dem Betrachter hier die Geschichte Malloras näher. Zudem kann man die kleine Kapelle San Marcos, den Thronsaal, den Sala de Jovellanos, die Küche und eine Sammlung klassischer Skulpturen besichtigen. Im Sommer finden im Innenhof regelmäßig Konzerte verschiedenster Genres statt.

Öffnungszeiten Castell de Bellver:

  • April bis September: Montag geschlossen, Dienstag bis Samstag 10.00 bis 19.00 Uhr, Sonn- und Feiertage 10.00 bis 15.00 Uhr
  • Oktober bis März: Montag geschlossen, Dienstag bis Samstag 10.00 bis 18.00 Uhr, Sonn- und Feiertage 10.00 bis 15.00 Uhr

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 4,00 EUR/Ermäßigte 2,00 EUR (Sonntag ist der Eintritt frei!)

Anfahrt zum Castell de Bellver

  • Mit dem Bus: Linie 50 (roter Hop-on/Hop-off Bus)
  • Mit dem Auto: Anfahrt über die Carrer Camilo José Cela bis zum befestigten Parkplatz
Weitere Tipps für deine nächste Reise nach Mallorca:

Icon-Links-Kalender We Love Mallorca Wandkalender 2019 *
Icon-Links-Auto Mietwagen-Tipps
Icon-Links-Shirt Mallorca Shirts und Hoodies *
Icon-Links-Check Touristensteuer-Übersicht
Icon-Links-Geschenk Reiseführer: Die 50 schönsten Ausflugsziele auf Mallorca *

Anzeige || Die mit (*) markierten Links sind Provisionslinks. Der Preis ändert sich für euch nicht, aber ihr unterstützt unsere Arbeit.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.