Playa de Muro: Ausgedehnter Sandstrand zwischen Port d’Alcudia & Can Picafort

So idyllisch wie hier ist es leider an nur wenigen Flecken auf Mallorca - mit der Touristenabgabe soll nachhaltiger Tourismus gefördert werden
2

Die Playa de Muro (oder auch Platja de Muro), mitten in der Bucht von Alcudia gelegen, gehört ohne Frage zu den schönsten Stränden Mallorcas. Gemeinsam mit der Platja Alcudia und der Platja Can Picafort, die sich links und rechts an die Playa de Muro anschließen, bilden die drei Strände gemeinsam mit einer Strecke von etwa 10 km den längsten Strandabschnitt der Insel. Und so lang wie er ist, so vielseitig ist er auch.

Die Playa de Muro selbst ist 5,2 km lang und wird in 3 Sektoren eingeteilt. Für alle gilt: es gibt feinkörnigen, hellen Sand, kristallklares Wasser, das nur ganz, ganz allmählich tiefer wird, sodass man wirklich schon ein Stücken laufen muss, um sich in die kühlenden Fluten stürzen zu können. Deshalb ist der Strand besonders für Familien mit Kindern zu empfehlen.

Bereits seit Jahren wird der Playa de Muro regelmäßig das spanische Gütesiegel für hervorragende Strände, die Blaue Flagge, verliehen. Dies bedeutet Wasser- und Strandqualität, die Infrastruktur und die Sicherheit sind von höchstem Niveau.

Besonders hervorzuheben ist, dass der Strand über 8 behindertengerechte Zugänge verfügt, teilweise stehen auch sogenannte Amphibien-Stühle für behinderte Menschen zur Verfügung.

Sektor 1

Mallorca-Playa-de-Muro-Steg-Meer-Urlauber-Baden-Strand-Wachturm-2

Er beginnt am Ende der Platja Alcudia und zieht sich bis zum Canal de s’Albufera, der dort bei s’Oberta ins Meer mündet. Gesäumt wird dieser Abschnitt hauptsächlich von Hotels, Wohn- und Ferienhäusern, teilweise bieten kleinere Kiefernwäldchen hier natürlichen Schatten.

Badevergnügen an der Playa de Muro

Der Sommer ist gerade erst zu Ende gegangen, doch wir denken schon jetzt an die nächsten warmen Monate auf Mallorca Hier ein kleiner Rückblick an die Playa de Muro.

Posted by We Love Mallorca on Freitag, 24. November 2017

Besonders in den Sommermonaten kann es hier schon mal sehr eng werden, denn der Strand ist nicht nur bei Touristen, sondern auch bei den Mallorquinern sehr beliebt. Das Angebot an Wassersportmöglichkeiten, Restaurants, Bars und kleinen Läden ist sehr vielfältig. Es gibt Volleyballplätze, Tretboote und seit einigen Jahren auch eine Wasserhüpfburg. An den langen Holzstegen legen regelmäßig Ausflugsschiffe an.

Piktogramme-Alle

Sektor 2: Es Braç

Mallorca-Playa-de-Muro-Steg-Meer-Urlauber-Baden-Strand-Wachturm

Das Hinterland dieses Küstenabschnittes prägen eine Reihe von Hotelanlagen mit verschiedenen Restaurants, Geschäften und eine kleine Wohnsiedlung. Wie auch im Sektor 1 gibt es Duschen, Toiletten, Wachtürme der Rettungsschwimmer und – in jeweils etwas größeren Abständen – Sonnenliegen und -schirme zum Verleih. Dennoch wird es hier schon ruhiger und der Abschnitt ist nicht ganz so überlaufen.

Piktogramme-Alle

Sektor 3: (Es Comú)

Mallorca-Playa-de-Muro-Steg-Meer-Urlauber-Baden-Strand-1

Hier findet man Ruhe, kann ungestört relaxen. Ein naturbelassener Strand, dahinter weiße Dünenhügel mit Teppichen aus Kriechwacholder, die von einem breiten Streifen eines Kiefernwaldes geschützt werden. Auch weil man diesen Abschnitt nicht direkt mit dem Auto erreichen kann und es keinerlei Service gibt, ist die Zahl der Besucher selbst in den Sommermonaten überschaubar. Dieser Teil der Platja de Muro kann auch mit „nackten Tatsachen“ aufwarten, das heißt, er ist auch bei FKK-Anhängern besonders beliebt.

Piktogramme-Nichts

Weitere Tipps für deine nächste Reise nach Mallorca:

Icon-Links-Kalender We Love Mallorca Wandkalender 2019 *
Icon-Links-Auto Mietwagen-Tipps
Icon-Links-Shirt Mallorca Shirts und Hoodies *
Icon-Links-Check Touristensteuer-Übersicht
Icon-Links-Geschenk Reiseführer: Die 50 schönsten Ausflugsziele auf Mallorca *

Anzeige || Die mit (*) markierten Links sind Provisionslinks. Der Preis ändert sich für euch nicht, aber ihr unterstützt unsere Arbeit.
2 Kommentare
  1. Sandra sagt

    Hallo Simone,

    Eure Seite ist Super!!!! Ich freue mich jetzt um so mehr auf unseren 1. Mallorca-Urlaub. Macht weiter so…
    Viele liebe Grüße
    Sandra

    1. Line sagt

      Oh, vielen Dank! Aber Vorsicht vor dem Mallorca-Virus, man kann sich schnell damit infizieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.