Air Berlin Pleite: Niki Air Flüge nach Mallorca nicht betroffen

Mallorca-Reisende können aufatmen

0

Die Pleite von Air Berlin ist derzeit in aller Munde.  Jahrelang schrieb Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft tiefrote Zahlen, doch in dieser Woche entzog Etihad Airways jegliche finanzielle Unterstützung. Insolvenz! Die Bundesregierung stützt mit einem Überbrückungskredit über 150 Millionen Euro. Einen Lichtblick gibt es für alle Mallorca-Reisenden – Niki Airways ist nicht betroffen.

Seit diesem Jahr macht Air Berlin einen großen Bogen um seine einstige Vorzeigestrecke nach Palma. Die Tochtergesellschaft Niki übernahm daraufhin einige der Verbindungen.

Die gute Nachricht ist, dass sich niemand um seinen Urlaub fürchten muss, da Niki  (noch) nicht in Etihad integriert ist, dementsprechend auch keine finanzielle Abhängigkeit besteht. Die behördliche Genehmigung der Übernahme steht noch aus. Auch sei trotz der Geldnot der Muttergesellschaft Air Berlin nicht geplant, selbst einen Insolvenzantrag zu stellen.

Heute wurde außerdem bekannt, dass nun die Lufthansa Niki komplett komplett übernehmen wolle. Der Deal könnte schon bis September in trockenen Tüchern sein.

Das ‚Inselradio‘ erfuhr von der Airline, dass (vorerst) alle Mallorca-Flüge wie geplant durchgeführt werden. Auch können weiterhin ganz normal neue Flüge gebucht werden.

Air Berlin wurde am 28. April 1979 mit dem allerersten Flug einer Boeing 707 nach Palma de Mallorca geboren. Lange Zeit war Palma das meistangeflogene Ziel. Irgendwie schade, dass es nun so zu Ende geht.

Weitere Tipps für deine nächste Reise nach Mallorca:

Icon-Links-Kalender We Love Mallorca Wandkalender 2019 *
Icon-Links-Auto Mietwagen-Tipps
Icon-Links-Shirt Mallorca Shirts und Hoodies *
Icon-Links-Check Touristensteuer-Übersicht
Icon-Links-Geschenk Reiseführer: Die 50 schönsten Ausflugsziele auf Mallorca *

Anzeige || Die mit (*) markierten Links sind Provisionslinks. Der Preis ändert sich für euch nicht, aber ihr unterstützt unsere Arbeit.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeigen