Geheimnisse am Cap de Ses Salines

Steintürme am Cap de Ses Salines
1

Wer kam auf die Idee, auf den schroffen Felsen rund um den Far des Cap de Ses Salines unzählige Steintürmchen zu bauen? Und warum? Ich habe es bis heute noch nicht herausgefunden, aber natürlich habe auch ich einen Steinturm der Nachwelt hinterlassen.

Von dem südlichsten Punkt der Insel kann man bei klarer Sicht die Inseln von Cabrera erkennen. Das Gebiet um den Leuchtturm ist für die Öffentlichkeit leider abgesperrt, aber als Fotomotiv allemal geeignet. Übrigens ist das Cap auch der Ausgangsort für den etwa 30 minütigen Fußweg zur Playa de Caragol, der zu den schönsten Stränden Mallorcas gezählt wird.

Auf keinen Fall sollte man einen Abstecher in die in unmittelbarer Nähe liegenden Salinen versäumen. Natürlich kann man das in diesen Salzgärten „geerntete“ Flor de Sal – auch mit den verschiedensten Gewürzen gemischt – in dem kleinen Geschäft kaufen. Mein Favorit: Flor de Sal mit schwarzem Pfeffer!

Weitere Tipps für deine nächste Reise nach Mallorca:

Icon-Links-Kalender We Love Mallorca Wandkalender 2019 *
Icon-Links-Auto Mietwagen-Tipps
Icon-Links-Shirt Mallorca Shirts und Hoodies *
Icon-Links-Check Touristensteuer-Übersicht
Icon-Links-Geschenk Reiseführer: Die 50 schönsten Ausflugsziele auf Mallorca *

Anzeige || Die mit (*) markierten Links sind Provisionslinks. Der Preis ändert sich für euch nicht, aber ihr unterstützt unsere Arbeit.
1 Kommentar
  1. Peter sagt

    Mir haben die unzähligen Steintürmchen auch sehr gut gefallen. Diese dienten früher in der Tat als Wegweiser, doch später entwickelte sich daraus einfach nur ein Jux und jeder der in diese Gegend kommt, baut so ein Türmchen, von den Mallorquinern liebevoll auch Fites genannt 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.