„Goodbye Deutschland“: Jens Büchners Fan-Café wird teurer als gedacht

Jens Büchner und seine Frau Daniela wollen zur neuen Saison mit einem Fancafé auf Mallorca an den Start gehen | MG RTL D / 99pro media
0

Am heutigen Montag (05. März) kehrt „Goodbye Deutschland“ mit einer neuen Folge über die Mallorca-Auswanderer zurück. Allen voran wieder einmal Jens Büchner, der für seinen Traum auf der Insel tief in die Tasche greifen muss.

Schon in zwei Monaten wollen Jens und seine Frau Daniela mit ihrer „Fanateria“ in Cala Millor durchstarten, einem Fan-Café wie es schon andere Inselgrößen haben oder hatten. Doch billig wird der Spaß nicht – auf mindestens 50.000 Euro sind die Kosten inzwischen gestiegen.

Es will ja auch alles untergebracht sein…komplette Einrichtung mit Tresen und Wickelraum. Farbe für die Wände und allem, was zu so einem Café eben gehört.

Klar, es trifft keine armen Leute, auch wenn das gerne mal so dargestellt wird. Jens ist als Schlagerstar gut gebucht. Auch sein Abstecher ins Dschungelcamp spülte eine ordentliche Stange Geld in die Familienkasse.

Und das nächste Projekt steht auch schon in den Startlöchern: Jens hat sich einen neuen Musikproduzenten geangelt, mit dem er ausgerechnet ein Cover des Über-Hits „Verdammt, ich lieb Dich“ von Matthias Reim aufnehmen will. Aber ob das Lied ihm wirklich den erhofften Geldsegen bescheren wird?

„Fish-Spa“-Betreiber Gregor Biewendt will auf Mallorca ein Haus kaufen

Ein Wiedersehen gibt es mit Gregor Biewendt, den einige „Goodbye Deutschland“-Zuschauer noch kennen dürften. Er betreibt im Touristenort Paguera ein Fish-Spa, das am Anfang eher schlecht als recht lief.

Goodbye-Deutschland-Sandra-Scheack-Gregor-Biewendt
MG RTL D / 99pro media

Zusammen mit seiner Partnerin Sandra Scheack gehört er zu den Verlierern der Immobilienblase auf Mallorca. Durch den Mallorca-Boom (inkl. illegaler Ferienvermietung) explodieren die Mietpreise, daher gibt es kaum noch bezahlbare Mietwohnungen. Nun sprang ihr Vermieter auf den Zug auf und drückte den beiden eine saftige Erhöhung aufs Auge.

Aus diesem Grund haben sie sich dazu entschieden, ein Haus zu kaufen. Allerdings müssen sie dafür einen Kredit über 200.000 Euro aufnehmen und die Familie anpumpen. Keine guten Voraussetzungen.

Nina Weis – ein Playmate boxt sich durch auf der Insel

Auch Nina Weis haben wir schon mal gesehen. Die gelernte Fremdsprachen-Korrespondentin arbeitete nach ihrer Auswanderung als Promoterin für ein Café. Sie würde gerne als Moderatorin im Fernsehen und als Model arbeiten, doch so richtig will sich der Erfolg noch nicht einstellen.

Letztes Jahr landete sie immerhin im Playboy. Nun will sich die 31-Jährige in einem Boxkampf beweisen.

Goodbye-Deutschland-Nina-Weis
MG RTL D / 99pro media

Isabell und Thomas Maier haben eine einzigartige Geschäftsidee

Immer neue Auswanderer zieht es nach Mallorca. Die wenigsten von ihnen schaffen es, dauerhaft auf der Insel sesshaft zu werden. Isabell und Thomas Maier aus Gärtringen bei Stuttgart wollen immerhin keine Kneipe oder Imbiss eröffnen, davon gibt es schon mehr als genug.

Sie setzen auf finanzkräftige Kundschaft mit eigenem Pool. Diesen Leuten wollen sie Überdachungen für eben diese Swimmingpools verkaufen.

Goodbye-Deutschland-Isabell-Thomas-Maier
MG RTL D / 99pro media

Allerdings ist aller Anfang schwer, denn zunächst müssen sie sich von ihren Kindern und den pflegebedürftigen Eltern verabschieden. Keine leichte Aufgabe.

„Goodbye Deutschland“ beginnt um 20.15 Uhr auf VOX.

Weitere Tipps für deine nächste Reise nach Mallorca:

Icon-Links-Kalender We Love Mallorca Wandkalender 2019 *
Icon-Links-Auto Mietwagen-Tipps
Icon-Links-Shirt Mallorca Shirts und Hoodies *
Icon-Links-Check Touristensteuer-Übersicht
Icon-Links-Geschenk Reiseführer: Die 50 schönsten Ausflugsziele auf Mallorca *

Anzeige || Die mit (*) markierten Links sind Provisionslinks. Der Preis ändert sich für euch nicht, aber ihr unterstützt unsere Arbeit.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.