Schweres Unwetter auf Mallorca mit 5 Toten

Starker Regen sorgte für Überschwemmungen

Ein Frau spaziert in Palma
0

In den vergangenen Stunden sorgte ein Unwetter auf Mallorca für heftige Regenfälle, die Straßen überfluten ließen und ein Chaos anrichteten. Die Lage war in der Nacht so schlimm, dass man mittlerweile von fünf Toten ausgeht.

In gerade einmal zwei Stunden fielen 150 Liter Regen pro Quadratmeter vom Himmel. Besonders schwer traf es die Gemeinde Sant Llorenç im Osten der Insel. Dort trat der Sturzbach ses Planes über die Ufer und überflutete die Straßen der Region und riss mehrere Wagen mit sich.

Der Rettungsdienst 112, der die Nutzer auch in der Nacht über Twitter fleißig auf dem Laufenden hielt, meldete am früheren Mittwochmorgen ein fünftes Todesopfer.

Bei einem der Opfer handelt es sich laut ,Mallorca Zeitung‘ um einen 71-Jährigen, der in seinem Keller von den Fluten überrascht wurde und sich nicht schnell genug in Sicherheit bringen konnte.

Bewohner wie Touristen zeigen in den sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter Bilder von dem schrecklichen Unwetter, das die Insel nun schon seit Montag heimsucht. Neben großen Regenmassen gab es in dieser Woche auch Hagel auf Mallorca.

Noch bis 12 Uhr am heutigen Mittwoch gilt auf der ganzen Insel Warnstufe Gelb. Danach sollen sich Starkregen und Gewitter von Mallorca verabschieden.

Am Donnerstag soll sich die Lage wieder entspannt haben und die Insel erneut mit Badewetter locken.

Weitere Tipps für deine nächste Reise nach Mallorca:

Anzeige || Die mit (*) markierten Links sind Provisionslinks. Der Preis ändert sich für euch nicht, aber ihr unterstützt unsere Arbeit.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.