Silvester: So feiern die Spanier!

Ein Silvester ohne ein Feuerwerk? Undenkbar!
0

Weintrauben, ein goldener Ring und rote Unterwäsche sind unverzichtbar zu Silvester in Spanien.

Weintrauben: Zu jedem der zwölf Glockenschläge um Mitternacht muss eine Weintraube gegessen und sich dabei etwas gewünscht werden. Für denjenigen, dem dies nicht gelingt, wird das neue Jahr unter keinem guten Stern stehen. Dieser Brauch soll entstanden sein, als die Weinernte in einem Jahr besonders groß war und so der Traubenüberschuss abgebaut werden sollte.

Landesweit werden um Mitternacht die Glockenschläge vom Rathaus in Madrid, der Puerta de Sol, übertragen. Die Glocken schlagen aber nicht jede Sekunde, sondern alle drei Sekunden. Man hat also 36 Sekunden Zeit für den Verzehr der 12 Glückstrauben.

Goldener Ring: Um Mitternacht wird wie überall auf der Welt mit Sekt angestoßen, aber nicht ohne zuvor einen goldenen Ring ins Glas zu werfen. Auch dieser Brauch soll das Glück im neuen Jahr anziehen.

Rote Unterwäsche: Noch ein Garant für Glück, Liebe und Leidenschaft im nächsten Jahr, egal ob für Frau oder Mann. Aber beachte, man muss die rote Unterwäsche geschenkt bekommen, niemals selber kaufen. Wer also jetzt zum Jahresende durch Geschäfte und über Märkte in Spanien bummelt, wird besonders oft rote Unterwäsche ausgestellt sehen und vielleicht ist jemand dabei, der sie einem schenkt ….

Weitere Tipps für deine nächste Reise nach Mallorca:

Icon-Links-Kalender We Love Mallorca Wandkalender 2019 *
Icon-Links-Auto Mietwagen-Tipps
Icon-Links-Shirt Mallorca Shirts und Hoodies *
Icon-Links-Check Touristensteuer-Übersicht
Icon-Links-Geschenk Reiseführer: Die 50 schönsten Ausflugsziele auf Mallorca *

Anzeige || Die mit (*) markierten Links sind Provisionslinks. Der Preis ändert sich für euch nicht, aber ihr unterstützt unsere Arbeit.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.