Urlauber-Boom auf Mallorca hält weiter an

Die Strände auf Mallorca werden auch dieses Jahr wieder voll | Foto: Droelfzehn/Pixabay
0

Mallorca ist und bleibt eines der beliebtesten Reiseziele in Europa. Das beweisen die Statistiken der Monate Januar und Februar 2018, die gewohnt stark ausfielen.

Wie das spanische Statistikinstitut (INE) veröffentlichte, kamen allen im Februar 152.500 ausländische Touristen nach Mallorca sowie die Nachbarinseln Menorca, Ibiza und Formentera.

Zwar stellt dies einen Rückgang um 6,4 % im Vergleich zum gleichen Monat des Vorjahres dar, doch nimmt man sich den Januar dazu, dann kamen insgesamt sogar 0,7 Prozent mehr als 2017, nämlich 272.000.

Laut dem ‚Inselradio‘, in Berufung auf eine Erhebung des Marktforschungsinstitutes Egatur, ließen Urlauber aus aller Welt im Februar dieses Jahres 150 Millionen Euro auf den Balearen. Im Schnitt ließ jeder Reisende etwa 980 Euro aus seiner hart verdienten Urlaubskasse auf den Inseln.

Aida-Schiff-Palma-de-Mallorca
Regelmäßig legen riesige Kreuzfahrtschiffe wie die AIDA im Hafen von Palma de Mallorca an | Foto: grossk/Pixabay

Deutliche Steigerung bei den Kreuzfahrten

Auch mehr Kreuzfahrttouristen machten einen Zwischenstopp auf Mallorca und Co. 120.000 Passagiere verteilt auf 26 Kreuzfahrtschiffe legten im Januar und Februar in den Häfen der Inselgruppe an. Das bedeutete einen satten Zuwachs um 170 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Ende März wurde übrigens am Flughafen von Palma die Sommersaison eröffnet. Ab jetzt werden die Besucherzahlen wieder deutlich anwachsen, bis sie im Spätsommer ihren Höhepunkt erreichen und danach wieder langsam Ruhe einkehrt.

Weitere Tipps für deine nächste Reise nach Mallorca:

Anzeige || Die mit (*) markierten Links sind Provisionslinks. Der Preis ändert sich für euch nicht, aber ihr unterstützt unsere Arbeit.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.