Was tun nach Quallenverletzung?

cypherstock via DeviantART
0

Quallen in den Gewässern vor Mallorca sind keine Seltenheit. In den vergangenen Jahren nahmen die Sichtungen von ganzen Quallenschwärmen immer weiter zu. In vielen Fällen ist es die Feuerqualle (Pelagia noctiluca), die sich in warmen Gewässern wie dem Mittelmeer herumtreibt. Aber was tun, wenn man mit einem der Tiere in Berührung gekommen ist?`

Am einfachsten ist es, wenn man die betroffene Stelle mit Meerwasser übergießt, denn das ist an den Stränden von Mallorca natürlich überall zu haben.

„Anschließend mit trockenem Sand bedecken und vorsichtig mit einem Spatel (Messerrücken, Kreditkarte) abstreichen um Tentakelreste zu entfernen. Bei Feuerquallen hilft gut Rasierschaum: vorsichtig aufstreichen, eintrocknen lassen, dann abstreifen. Nicht zu stark drücken, sonst platzen die restlichen Nesselzellen“ verrät Apothekerin Melanie Iris Zimmermann auf netdoktor.de

Danach soll man die Haut unbedingt kühlen. Falls es schlimmer wird, kommt man nicht umher einen Arzt aufzusuchen.

Wichtig ist es, keinen Alkohol oder Süßwasser über die Stelle zu kippen oder sie mit Sand oder einem Handtuch abzureiben, denn über Osmose werden dadurch die letzten Nesselkapseln zur Entladung gebracht.

Weitere Tipps für deine nächste Reise nach Mallorca:

Icon-Links-Kalender We Love Mallorca Wandkalender 2019 *
Icon-Links-Auto Mietwagen-Tipps
Icon-Links-Shirt Mallorca Shirts und Hoodies *
Icon-Links-Check Touristensteuer-Übersicht
Icon-Links-Geschenk Reiseführer: Die 50 schönsten Ausflugsziele auf Mallorca *

Anzeige || Die mit (*) markierten Links sind Provisionslinks. Der Preis ändert sich für euch nicht, aber ihr unterstützt unsere Arbeit.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeigen