Ses Païsses: Abstecher in die Vergangenheit

Ses Païsses ist südöstlich der Stadt Artà zu finden
0

Es müssen ja nicht immer die ausgetrampelten Touristenpfade sein, auf denen man im Mallorca-Urlaub wandelt. Wie wäre es zum Beispiel mal mit einem Abstecher nach Ses Païsses (vollständiger Name Poblat Talaiòtic de Ses Païsses, „Talaiotisches Dorf von Ses Païsses“)?

Dabei handelt es sich um eine archäologische Ausgrabungsstätte, die der bronzezeitlichen Talaiot-Kultur (oder auch Talayot-Kultur) zugeordnet wird. Sie ist südöstlich der Stadt Artà zu finden und nur selten verirren sich Touristen hierhin, obwohl es sich um eine archäologische Fundstätte handelt, die wirklich sehenswert und bis zu 3.000 Jahre alt ist.

Mallorca-Ses-Paisses-Geschichte-Talaiot-Ausgrabung

Erst im Jahr 1946 wurde Ses Païsses, eine der besterhaltenen und größten archäologischen Fundstätten der Insel, zu einem kunsthistorischen Denkmal erklärt und damit unter Schutz gestellt. Die Siedlung mit elliptischem Grundriss wird von einer 374 Meter langen Außenmauer umgeben.

Die ersten archäologischen Ausgrabungen wurden 959 bis 1963 unter der Leitung des Italieners Giovanne Lilliu durchgeführt. Während seiner Arbeit konzentrierte er sich vor allem auf die Ausgrabung der zentralen Zone des Talaiot und aller daran angeschlossenen Räume, wie des Hypostylus-Saals und des hufeisenförmigen Zimmers.

Der Talaiot, der heute leider nicht mehr komplett erhalten ist, war früher vier Meter hoch und hat einen Durchmesser von 12 Metern. Dieser Turm ist das älteste Gebäude der Siedlung und auch ihr Mittelpunkt. Um ihn herum entstanden damals die Wohn- und Gemeinschaftshäuser. Seine genaue Funktion ist heute leider nicht bekannt, doch am wahrscheinlichsten ist es, dass er als Ort für religiöse Zeremonien diente.

Mallorca-Ses-Paisses-Geschichte-Talaiot-Ausgrabung-2

Mit ein wenig Fantasie verwandeln sich die vielen Steine und Felsbrocken in Häuser, in denen die Mallorquiner vor Hunderten von Jahren lebten.

Ses Païsses kann von Montag bis Freitag zwischen 10:00 und 17:00 Uhr und Samstag zwischen 10:00 und 14:00 Uhr besucht werden. An Sonn- und Feiertagen ist das Gelände geschlossen. Der Eintritt kostet 2 Euro.

Keramik- und Bronzefunde sowie Figurinen und Schmuckgegenstände der Talaiotkultur, die in Ses Païsses gefunden wurde, sind nicht weit entfernt im Museu Regional de Artà zu besichtigen.

Weitere Informationen sind auf der offiziellen Webseite zu finden, die jedoch nur auf Spanisch und Katalanisch gehalten ist.

Weitere Tipps für deine nächste Reise nach Mallorca:

Icon-Links-Kalender We Love Mallorca Wandkalender 2019 *
Icon-Links-Auto Mietwagen-Tipps
Icon-Links-Shirt Mallorca Shirts und Hoodies *
Icon-Links-Check Touristensteuer-Übersicht
Icon-Links-Geschenk Reiseführer: Die 50 schönsten Ausflugsziele auf Mallorca *

Anzeige || Die mit (*) markierten Links sind Provisionslinks. Der Preis ändert sich für euch nicht, aber ihr unterstützt unsere Arbeit.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeigen