Mallorca-Urlaub: Stark gestiegene Hotelpreise auf den Balearen

Die Übernachtungskosten in Hotels sind enorm angestiegen | Eliane Meyer / Pixabay
0

Wer seinen wohl verdienten Jahresurlaub auf Mallorca verbringen will, muss dafür immer tiefer in die Tasche greifen. Das geht nach Angaben der ‚Mallorca Zeitung‘ aus einer Studie des balearischen Wirtschaftsministeriums hervor, in der es um die Entwicklung der Hotelpreise auf den Inseln geht.

Demnach sind die Übernachtungspreise ihn den letzten sieben Jahren deutlich gestiegen, was jetzt nicht wirklich eine Überraschung ist. Allerdings ist die Höhe des Anstiegs dann doch eine Hausnummer.

Betrachtet wurde der Zeitraum zwischen 2011 und 2017. Das Ergebnis: Im Schnitt sind die Übernachtungsprise in den Hotels auf Mallorca sowie den Nachbarinseln Menorca, Ibiza und Formentera um üppige 53,1 Prozent durch die Decke gegangen.

Damit sind die Balearen spanienweit der unangefochtene Spitzenreiter. In deutlichem Abstand folgen die Kanarischen Inseln mit um 37,5 Prozent gestiegenen Preisen. Spanisches Mittel waren 25,9 Prozent.

Nichtsdestotrotz steuert Mallorca auf einen neuen Rekordsommer mit insgesamt über 33 Millionen verfügbaren Sitzplätzen in den Flugzeugen der Airlines zu. Selbst die Verdopplung der Touristensteuer scheint keinen spürbaren Einfluss auf die Urlauberzahlen zu haben.

Wenn es etwas Positives an der Entwicklung gibt, dann, dass auch die Löhne der Angestellten angestiegen sein sollen. Um wie viel Prozent ist jedoch nicht bekannt.

Weitere Tipps für deine nächste Reise nach Mallorca:

Icon-Links-Kalender We Love Mallorca Wandkalender 2019 *
Icon-Links-Auto Mietwagen-Tipps
Icon-Links-Shirt Mallorca Shirts und Hoodies *
Icon-Links-Check Touristensteuer-Übersicht
Icon-Links-Geschenk Reiseführer: Die 50 schönsten Ausflugsziele auf Mallorca *

Anzeige || Die mit (*) markierten Links sind Provisionslinks. Der Preis ändert sich für euch nicht, aber ihr unterstützt unsere Arbeit.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeigen