Programmtipp: „Mit dem Zug durch Mallorca“

In Palma startet der Rote Blitz seine Reise ins Tramuntana-Gebirge
0

Mallorca hat für Urlauber vieles zu bieten. Ausgedehnte Strände, malerische Buchten, einsame Wanderwege, den Trubel der Großstadt und jede Menge Kultur. Gleichzeitig gibt es nicht nur eine Möglichkeit, die Insel zu erkunden – per Mietwagen, Überlandbus, Fahrrad, vom Wasser aus mit dem Boot oder eben zu Fuß. Ein Punkt fehlt noch…die WDR-Reportage „Mit dem Zug durch Mallorca“ beleuchtet die Möglichkeit, Mallorca auf der Schiene zu erobern.

In der TV-Reihe „Mit dem Zug durch…“ zeigt der Sender regelmäßig Fahrten mit alten Loks und neuen Zügen. Fans beider Lager werden auf Mallorca glücklich.

Moderne Regionalzüge steuern vom unterirdischen Zentralbahnhof der Inselhauptstadt Palma aus Ziele im Inselinneren wie Inca, Sineu und Manacor an. Und dann gibt es ja noch die historische Eisenbahn von Palma nach Sóller, die heutzutage hauptsächlich Touristen in den Westen der Insel befördert.

Der geschichtsträchtige Zug, der liebevoll „Roter Blitz“ genannt wird, rumpelt gemächlich durch die Tiefebene, durchquert dabei mehrere Tunnel und endet schließlich in der Serra de Tramuntana. Was besonders dann ein großes Erlebnis ist, wenn im Tal der Orangen Erntezeit ist und die Landschaft in kräftige Farben gehüllt ist.

Von dort aus geht es auf Wunsch weiter mit der historischen Eisenbahn in den Hafen Port de Sóller mit seiner ausgedehnten Promenade.

„Mit dem Zug durch Mallorca“ läuft heute (29. März) zwischen 15.15 und 16 Uhr im WDR.

Weitere Tipps für deine nächste Reise nach Mallorca:

Anzeige || Die mit (*) markierten Links sind Provisionslinks. Der Preis ändert sich für euch nicht, aber ihr unterstützt unsere Arbeit.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.