Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Palma de Mallorca

0

Vorab: Wir präsentieren Euch hier „unsere“ Top 10 der Sehenswürdigkeiten von Palma de Mallorca, die wir kennen und uns gefallen. Wir sind nicht so vermessen, zu behaupten, wir haben alles gesehen und besucht und dies seien die ultimativen Highlights der Inselhauptstadt. Bei den Recherchen zu diesem Beitrag sind wir auf weitere großartige Gebäude, Kirchen und Orte gestoßen, die definitiv bei unserem nächsten Palma-Besuch besichtigt werden. Natürlich würden wir uns besonders freuen, wenn Ihr uns in den Kommentaren Eure Favoriten verratet.

Palma-de-Mallorca-Top-10-Pinterest

Passeig del Borne

Er ist einer der bekanntesten und schönsten Boulevards der Hauptstadt und lockt zu fast jeder Tages- und Nachtzeit sowohl Einheimische als auch Touristen an. Egal ob man hier in den kleinen Cafés und Restaurants einen Café con leche genießen möchte, in noblen Boutiquen und Geschäften shoppen will oder einfach auf den Steinbänken etwas verschnaufen will, hier wird es nie langweilig, es gibt immer etwas zu sehen. Durch die Eröffnung von Läden wie Twin Set, Louis Vuitton, Hugo Boss oder auch Carolina Herrera hat sich die Einkaufsstraße zu einer wahren Luxus-Shopping-Meile entwickelt und ist mittlerweile schon als die „goldene Meile“ Palmas bekannt. Hohe Plantanen spenden Schatten, prachtvolle Hausfassaden links und rechts verleihen der Rambla ein besonderes Flair.

Mallorca-Palma-Passeig-des-Born
Der Passeig des Born

Das war nicht immer so. Vor 700 Jahren hätte man sich hier noch nasse Füße geholt. Der Torrent sa Riera hatte hier seinen Lauf und mündete schließlich im Meer. Heftige Unwetter mit Regenfällen ließen ihn regelmäßig zu einem reißenden Sturzbach anschwellen. Im Jahr 1403 fanden bei einem solchen Ereignis an die 5000 Menschen einen qualvollen Tod. Die Umleitung des Flusses wurde schließlich im Jahr 1620 fertiggestellt. Das alte Flussbett blieb bestehen – heute flanieren täglich tausende Menschen darüber… über die Rambla und den Passeig del Born.

Im 17. Jahrhundert kreuzten dann Ritter und Edelleute bei prunkvollen Turnieren ihre Schwerter und Lanzen. Dieser Zeit hat der Boulevards auch seinen Namen zu verdanken. „Born“ ist die Bezeichnung für einen Raum, der für die Austragung von Turnieren und Spielen diente.

Palma-Touristen
Touristen in Palma

Im 18. Jahrhundert wurde der Platz zwischen der Placa Juan Carles I. bis zur Placa de la Reina umgebaut und erhielt im wesentlichen sein heutiges Gesicht mit den am Ende wachenden Löwensphinxen mit Frauenköpfen. Den Font de las Tortugas am Placa Juan Carles I. ziert ein hoher Obelisk, der von vier Schildkröten getragen wird und mit einer bronzenen Fledermaus, dem Wappentier Palmas, auf der Spitze gekrönt wird, er wurde im Gedenken an die Krönung von Königin Isabel II. erbaut. Die einheimischen Fußballfans haben sich diesen Ort ausgesucht, um die Siege ihres Fußballclubs RCD Mallorca zu feiern.

Mehr zum Thema
1 von 64

Arabische Bäder – Banys Árabs

Wer hier eine vollständige Bäderanlage im maurischen Stil erwartet, wird sicherlich enttäuscht. Durch ein orientalisches Steintor gelangt man in das ehemalige Dampfbad – das Caldarium. 12 Steinsäulen stützen die Kuppel des Raumes an deren Decke kreisrunde Öffnungen Tageslicht einfallen lassen. Der Steinboden wurde einst durch heiße Dämpfe aus der darunter liegenden Küche erhitzt und erwärmte so das Wasser der Bäder.

Mallorca-Arabische-Gaerten-Eidechse Mallorca-Arabische-Gaerten-Seerosen

Das Badehaus wurde etwa im 10. Jahrhundert in der Zeit der maurischen Besetzung errichtet und ist heute das einzige erhaltene Denkmal arabischer Baukunst in Palma.

Der im Innenhof gelegene Garten mit Schatten spendenden Bäumen und Palmen, vielen verschiedenen Grünpflanzen und herrlich blühenden Pelargonien und Hibiskussträuchern in allen Farben, bietet nicht nur den Besuchern einen ruhigen Platz zum Verschnaufen, sondern ist auch das Zuhause von so manch kleinem Getier.

Mallorca-Arabische-Gaerten-Ausblick-Garten Mallorca-Arabische-Gaerten-Badehaus

Für den Besuch des kleinen Geländes wird ein Eintrittsgeld von 2,00 EUR verlangt. Im Innenbereich ist eine Toilette vorhanden.

Öffnungszeiten:
April bis Oktober von 9.00 bis 19.00 Uhr
November bis März von 9.00 bis 18.00 Uhr

Adresse:
Calle de Serra 7, Palma

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.