Auch Mallorcas kleine Schwester Menorca ist im Winter schön

Menorca-Britta-Residentin
Die deutsche Auswanderin Britta hat ihr Herz an Menorca verloren | Turisme IllesBalears/Twitter

Verglichen mit den Urlauberzahlen im Sommer, kann man die Wintersaison auf den Balearen getrost noch als „Geheimtipp“ bezeichnen. Das trifft natürlich nicht nur auf Mallorca zu, sondern genauso auf die kleinen Schwestern Menorca, Ibiza und Formentera. Die balearische Tourismusbehörde wirbt jetzt im Rahmen ihrer #BetterInWinter-Kampagne mit einer deutschen Residentin für einen Besuch auf Menorca in der kalten Jahreszeit.

„Jeden Sommer bin ich zum Urlaub nach Menorca gekommen. Und am Ende habe ich mich in einen menorquinischen Mann verliebt“, sagt Britta aus Deutschland in einem Twitter-Video.

Wir sehen sie in ihrem Auto über die Insel fahren, beim Kaufen einheimischer Produkte Anzeige und beim Angeln.

Britta sagt, „Am liebsten kaufe ich die hiesigen Produkte direkt beim Bauern. Im Winter genießt man einen unglaublichen Frieden hier – ich liebe es“.

Ihr Fazit: „Ein wunderbarer Platz, das gibt es sonst nirgendwo auf der Welt. DAS ist Leben.“

War zwar auswendig gelernt, aber allein die schönen Bilder machen doch Lust auf einen Urlaub, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weihnachtsbeleuchtung in Palma de Mallorca feierlich angeknipst
Mallorca-Palma-Kathedrale-La-Seu
Mallorca: Ausflugstipps & Ideen für deine Reise