Illegale Golfplatz-Bewässerung auf Mallorca: Golfplätze nutzen Trinkwasser

Mallorca ist von viel Wasser umgeben, doch Trinkwasser ist auf der Insel ein kostbares Gut | Foto: Hans/Pixabay
0

Regelmäßig kriegt Mallorca Probleme, den Wasserverbrauch von Einwohnern und vor allen Dingen Touristen zu managen. Umso wütender macht einen das fehlende Umweltbewusstsein und ja – auch die  grobe Dummheit –  einiger Mitmenschen. Jetzt kam raus, dass Golfplätze illegal ihren Rasen mit Grundwasser bewässert haben.

Bei zehn der insgesamt 24 Golfplätze der Insel stellten Kontrolleure des Umweltministeriums diese Verstöße fest, berichtet die ‚Mallorca Zeitung‘.

Dem Bericht zufolge, wurden teils komplizierte Bewässerungssysteme entwickelt, die das Abwasser mit frischem Trinkwasser mischten, um damit die illegalen Machenschaften zu vertuschen.

Ohnehin stellen sich viele (Normalverdiener) die Frage, warum auf so einer kleinen Insel wie Mallorca überhaupt ein Golfplatz an den anderen grenzen muss, um es übertrieben auszudrücken.

Schockierend ist auch die Tatsache, dass bislang nur zwei der Brunnensysteme trocken gelegt wurden, davon einer in Camp de Mar, wo sogar ausschließlich Trinkwasser verwendet wurde. Dabei wurden die Kontrollen bereits in den Jahren von 2015 bis 2017 durchgeführt.

Am Tag wurde so viel Trinkwasser abgezweigt, wie eine Kleinstadt mit 5.000 Einwohnern verbrauchen würde. Die Rede ist von 7.000 Kubikmetern. Zwar wurde eine Geldstrafe von 250.000 Euro verhängt, aber wenn acht Golfplätze immer noch weiter machen wie bisher, ist das buchstäblich nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

Aufgeflogen war der Schwindel überhaupt erst, weil in einigen Regionen ein erheblicher Rückgang des Grundwasserspiegels gemessen wurde.

In den Sommermonaten sinken die Wasservorräte meist auf ein bedrohlich niedriges Maß. Schuld daran ist vor allem der Massentourismus mit immer neuen Urlauberrekorden. Außerdem fallen kaum Niederschläge vom Himmel, sodass die Stauseen Cúber und Gorg Blau in der Hauptsaison zeitweise zu kleinen Tümpeln austrocknen.

Ende 2017 trat ein Aktionsplan in Kraft, der bei Dürre über die Wasserbestände und die einzuleitenden Maßnahmen aufklären soll.

Weitere Tipps für deine nächste Reise nach Mallorca:

Icon-Links-Kalender We Love Mallorca Wandkalender 2019 *
Icon-Links-Auto Mietwagen-Tipps
Icon-Links-Shirt Mallorca Shirts und Hoodies *
Icon-Links-Check Touristensteuer-Übersicht
Icon-Links-Geschenk Reiseführer: Die 50 schönsten Ausflugsziele auf Mallorca *

Anzeige || Die mit (*) markierten Links sind Provisionslinks. Der Preis ändert sich für euch nicht, aber ihr unterstützt unsere Arbeit.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.